Unser Stadtdichter Fred Eichleter zum Homeoffice:

Sei froh, dass du kein Schüler bist,
du müßt‘ zu Hause lernen,
ob das gelingt beim Opapa,
steht wahrlich in den Sternen!

Sei froh, dass du kein Lehrer bist,
du säßest vorm Computer
und gäbest nur durch einen Klick
den Schülerhirnen Futter!

Sei froh, dass du kein Rentner bist,
dass sind die ganz, ganz Armen,
kein Kaffeetratsch, kein Kartenspiel,
es wär‘ zum Gotterbarmen!

Sei froh, dass du du selber bist
mit Schwächen und mit Stärken!
Und freu‘ dich, dass kein Virus zwickt!
…Das möcht‘ ich schon bemerken!

Stadtpfarrer Herbert Döller zum 11. Dezember 2020:

Für die Eisläufer sind die Einschränkungen fast weg – bestes Eis von Herbert Mayrhofer garantiert in der Waidhofner Eishalle wieder viel gute Laune.

Eishalle Waidhofen / Ybbs ist wieder in Betrieb

Wer erinnert sich noch an den alten Steg beim Hotel. Herbert Petermandl malte damals ein kleines Gedenkstöckl im Rothschildpark und daraus entstand das kleine „Andachtsbild – hier in großer Ausführung.

Renate Wachauer, am Samstag dem 12. 12. 2020 zum letzten mal in Gstadt

Manchmal ist es die Hoffnung
die uns lächeln lässt

und manchmal ein Lächeln ,
das uns hoffen lässt

Was macht eigentlich der ehemalige Zeller Pfarrer Reinhard Kittl?
Eines ist sicher, er „rostet nicht“ und er „rastet auch nicht“ – jetzt trägt er die Utensilien für die Weihnachtskrippe in seinem kleinen Häuschen zusammen – und ein kleines Geheimnis hat er schon verraten müssen

Piaty Video hat den Beweis:

Kittls Häuschen im Modell – noch kleiner als das „wirkliche“

Und nicht vergessen – nur mehr 1 x schlafen, dann fährt das Christkind zum letzten mal von Gstadt nach Waidhofen wer fährt mit?
Näheres hier: https://piaty.blog/2020/12/08/christkindlzug-2020/

Zum heutigen Titelbild sei noch zu sagen:
https://piaty.blog/2020/12/10/kupferschmiedgasse/

%d Bloggern gefällt das: