Seit 1899 gibt es das Waidhofner Wetterhäuschen. Durch  Baron Rothschild und unter Bürgermeister Plenker enttand dieses schmeideeiserne Kunstwerk. Bis ins Jahr 2000 stand es denkmalgeschützt am Oberen Stadtplatz und hat 2 Weltkriege überlebt. Doch es mußte unter Bürgermeister Mair plötzlich der „Pflasterhölle“ der Innenstadt weichen: Die Geschichte dazu liest sich fast wie ein „Kriminalroman“ : http://www.sen.piaty.at/Wetterhaus.pdf

%d Bloggern gefällt das: