2. Februar 2021 – kalt aber sonnig. Da lohnt sich ein Besuch im Ybbstal. Denn nur an solchen Tagen zeigt sich die grüne Ybbs von ihrer „grünsten Seite“. Sobald die Schneeschmelze einsetzt ist dieses Phänomen nicht mehr so gut zu sehen, und je höher die Sonne steht, umso weniger grün „spiegelt“ sich die Ybbs.

Aber die ersten Sonnenstrahlen um Maria Lichtmeß lassen auch die ersten Blüten im Ybbstal „erwachen“. Es ist ein „Winterschneeballen-Strauch“!

Die Standorte der Bilder von Ybbs und Blüten liegen 50 Meter auseinander –

Naturwunder auf engstem Raum – in Opponitz!
…. dort wo vor 14 Tagen noch der Schnee die Szene beherrschte.

Der dazugehörige BLOG vom 19. Jänner 2021 – auch da ist der „Winterschneeball“ zu sehen, aber eben noch ohne offene Blüten:
https://piaty.blog/2021/01/19/eis-schnee-im-ybbstal/

%d Bloggern gefällt das: