Zum 24. mal stellte „Schwammerlpfarrer Reinhard Kittl“ gemeinsam mit der künstlerischen Mesnerin Gertraud Schneckenleitner seinen einzigartigen „Schwammerlaltar“ zum Ernetedank 2021 auf. 22 Jahre einst in der Zeller Pfarrkirche, nun schon 2 x in seiner Hauskapelle in Ybbsitz.

Da dort kein persönlicher Besuch (Corna und platzbedingt) mehr möglich ist, bekam der Kulturkreis Freisingerberg die Möglichkeit diesen Altar 2021 in Video und Bild festzuhalten. Bilder von Fritz Bachner und Karl Piaty sowie das obligate Erklärvideo mit Pfarrer Kittl stehen so weltweit im Internet zur Verfügung.

Piaty Video – Erklärungen vom Schwammerlpfarrer

Im Lagerhaus gibts „Gummihammerl“
und in den Wäldern Eierschwammerl
und Pilz und Täubling, Parasol,
wenn‘s passt ein ganzes Körberl voll!

Jetzt ist im Walde Schwammerlzeit,
doch steht der Jäger schon bereit
und möchte ab Oktober schiessen!
…Weshalb wir uns beeilen müssen,
damit wir von den Waldesdingen
noch einiges nach Hause bringen!

Auch heuer, allerdings privat,
hat Pfarrer Kittl akkurat
die essbar guten Schwammerlsorten
gefunden an geheimen Orten
und zeigt des Schöpfers reiche Gaben
den Menschen, die sie gerne haben!

Wie voll des Pfarrers Hausaltar!
Was da im Wald versammelt war,
steht wohl sortiert und einwandfrei,
im Moos gebettet, Reih‘ um Reih‘
und läßt uns die Genüsse ahnen,
die sich den Weg zum Munde bahnen!

Ein Dankeschön an soviel Müh‘!
Man findet Schwammerl in der Früh‘,
da zahlt sich aus, wenn man als Christ
ein echter Frühaufsteher ist!

Und Stadtdichter
Fred Eichleter
hat da schnell ein passendes Gedicht dazu geschrieben.

Fotos von Fritz Bachner:

Fotos von Karl Piaty

Zum Nachlesen, Nachsehen und Nachhören –
frühere Schwammerlaltäre von Pfarrer Reinhard Kittl:

https://piaty.blog/?s=schwammerlaltar

%d Bloggern gefällt das: