Mostviertler „Schnee“

Wenn im Mostviertel die Vollblüte der Birnbäume überschritten wird, beginnt der berühmte Blüten-Regen.  Heuer besonders früh, denn das „Lüfterl“ am Ostermontag ließ das Naturwunder rasch beginnen.

Rund 200.000 Birnbäume machen da mit, haben zusammen Milliarden von Blüten und die einzeln abfallenden „Blütenteile“ erreichen Mengen, welche sich in Zahlen nicht mehr ausdrücken lassen.

Aber es ist schön anzusehen und wenn man darunter steht, scheint der Winter wieder zu beginnen. Oft ist es unter dem Baum weiß wie von Schnee.

Ins Mostviertel muß man immer zur richtigen Zeit kommen, dann erlebt man die „Wunder der Natur“ auch wirklich hautnah.