Die Zahl – PI

Pius Litzlbauer, Ausnahmekünstler aus Waidhofen / Ybbs, stellte sein Wirken von Anfang an mit unkonventionellen Techniken in Zusammenhang. Besondere Freude und künstlerische Arbeit bereitete ihm die Umsetzung von Kunst mit modernsten Techniken seiner Zeit. Video und Computer halfen mit, seine Ideen in prachtvolle Bilder umszusetzen.

Und einmal hatte ihn die Zahl Pi so fasziniert, daß er begann diese „unendliche Zahl“ in „endliche Bilder“ umzusetzen. Was damit gemeint ist und wie er zu Werke ging zeigt dieses Video von der Ausstellungseröffnung am 8. Mai 2019 im Bürgermeisterzimmer.

Mit PI beginnt der Vorname PIUS, aber auch der Nachname von einem Freund seit Jugendtagen (PI wie PIATY) von Bäckermeister Karl Piaty sen.
Und der setzte das Pi auch gleich als süßes Backwerk um.

Foto Magistrat Pius Pi Krammer

DSC03868 (2)

Ein von der Familie Plettenbacher gespendetes „Riesenpaket“ an ungebrauchten und originalen Bammmer Sensen aus dem ehemaligen Werk in Waidhofen / Ybbs wurde von Pius Litzlbauer zu einem Kunstwerk geformt, welches nun im Rathaus Waidhofen im Eingangsbereich zu sehen ist.