FUZO – Spaziergänge

Eine Neuerung des Jahres 2020 dürften „Spaziergänge“ werden. So berichtet der Kurier, daß Waidhofen / Ybbs in Fachkreisen als „Vorzeigestadt“  in Sachen „Innenstadtbelebung“ gesehen wird.kurier Stadtrundgang waidhofen

Da dieser „Spaziergang“  der Experten und Gemeindeverantwortlichen schon sehr bald stattfindet – wurde exakt eine Woche vorher die Fußgängerzone Hoher Markt bereits im „spazierengehen“ besichtigt – und es wurde dabei auch in die Vergangenheit „geschaut“.

Dieses Video läuft nicht über „You tube“ soll eher als eine „Insiderinfo“   gesehen werden.  Denn oft hat man das „Gefühl“ – man vergißt, welch großartiger Stadtteil dieser Hohe Markt einmal war – bis sich die Politik der „Sache“ annahm.

Eines fiel natürlich auf:
Pflastersteine sind einfach  das „Überdrüber“ Erlebnis:
DSC02174 (2)

Die letzte „Bürde für den Hohen Markt“ war nun die schlecht begehbare Pflasterung – damit hat die Politik (WVP im Alleingang)  endgültig „den Sack“ zugemacht.

Ab 11. Jänner .2020  gibt es auch einige Zeit den Samstag Schmankerl-Markt nicht mehr am Hohen Markt – ein weiteres Indiz, daß sich die Abwärtsspirale weiter dreht.

Auf der Homepage der Stadt wird der Markt aber auch noch am 13. Jänner 2020 angekündigt:  https://waidhofen.at/maerkte

Wie gut Waidhofen / Ybbs  aber im Vergleich zu anderen Städten – zumindest in den Augen der bezahlten Marketingspezialisten – dasteht zeigt ein aktueller Bericht vom 10.1.2020 in der „niederösterreichischen Wirtschaft“!  Hier wird Waidhofen explicit als Musterbeispiel für Stadtbelebung hervorgehoben.
Kammerzeitung Jänner 2020 – Stadt Waidhofen als Musterbeispiel

Es wird sich daher bald zeigen, ob es in nächster Zeit bald weniger leerstehende Geschäfte in der Fußgängerzone gibt, denn nun sind solche leerstehende Geschäftslokale auch bereits am Unteren Stadtplatz  zu finden.

Denn von guten Ratschlägen von Stadtentwicklern allein, wird der Hohe Markt nicht zu dem werden, was Bürgermeister Krammer schon 2017 versprochen hat:
https://www.noen.at/ybbstal/waidhofen-buergermeister-krammer-hoher-markt-hat-potenzial-stadtbelebung-stadtentwicklung-werner-krammer-52641731