Eisenbahn Politik

Bahn in aller Munde

Die Eisenbahn ist zu einem bestimmenden Thema der Politik geworden.
3 Ausschnitte aus ORF Sendungen der 2 ersten Februartage 2020 zeigen die verschiedenen Facetten, wie die Eisenbahn nun medial ins Fernsehen kommt.

Ob der ehemalige Landeshauptmann Dr. Pröll, dessen schönste Augenblicke in der Pensíon die Fahrt mit der Eisenbahn mit seiner Enkelin ist, oder der SPÖ Finanzsprecher Jan Krainer, welcher Steuer-Änderugen zugunsten der Bahn will, bis hin zu den EU Abgeordneten, welche eine Bahnfahrt nach Brüssel als willkommenes „Aushängeschild“ ihrer „Bahnfreudigkeit“ beweisen wollen – es scheint trotzdem sehr wichtig, dies entsprechend aufmerksam zu bewerten.

ÖVP Fraktionsleiterin  Angelika Winzig und EU Parlament Vizepräsident Othmar Karas, im ORF Beitrag des österr. Parlamentes  als „Zeugen“  der bahnfahrenden Abgeordneten.
Der Ton dazu war aber eher nicht recht überzeugend – höre oben im Video. Es ist sicher legitim, auch Kritik an den österr. EU Abgeordneten zu üben, daß diese aber ausgerechnet im österr. Parlamentsfernsehen „Hohes Haus“ so eindeutig ausfällt, ist doch bemerkenswet.ferien 36 (2)

 

%d Bloggern gefällt das: