Kubus Mostviertel Politik

Wird sie es schaffen ?

Mit dem Abgang von Frau Ulrike Lunacek als Kulturstaatssekretärin wurde dieser Regierungsposten vakant. Nun soll entschieden werden, wer statt Frau Lunacek in die Regierung Kurz II  kommt.

Ein Vorschlag des Verein Kubus wäre:  Frau Andrea Ecker (Mayer).
Frau  Andrea Ecker (MAYER) wurde in Amstetten geboren, ist Mutter von Zwillingen –
also auch ein Tipp mit „regionaler Verbindung“.

Aber die Verbindung ist auch kulturell vorhanden.
Im Jahre 2007 besuchte  eine Delegation des Vereines „Kubus, nein danke“ Frau Ministerin Claudia Schmied persönlich im Ministerium. Um diese Zeit  gab es auch eine ganz neue Leiterin für die Sektion Kunst und Kultur.  Diesen Karierresprung macht damals Frau Andrea Ecker.

Die Übergabe eines Gastgeschenkes  erfolgte  an die Abteilungsleiterin für Denkmalpflege.  Frau  Taig und Frau Ecker waren dann gemeinsam im Kunst- und Kulturministerium tätig:
Taig kubus
Medienbericht:  https://www.yumpu.com/de/document/view/51889568/wiedersehen-mit-frau-bundesministerin-dr-claudia-schmied-soup
1 Buchübergabe -Mag. Taig
Dieses Bild von 2007 erinnerte Frau Bundesminister Schmied auch noch Jahre später.
DSC03352
Rund 10 Jahre später wechselte Frau Andrea Ecker  vom Kulturministerium als Leiterin in das Büro des Bundespräsidenten. Dort wurde sie sogar Kabinettchefin.

Aus fachlichen Überlegungen ist Frau Andrea Ecker wohl die 1. Wahl, ob sie es auch „politisch“ ist wird am Abend des 18. Mai 2020 der Parteivorstand der Grünen beschließen.

Es wäre schön, wenn eine Frau, die im Bezirk Amstetten geboren wurde, bald die Geschicke von Kunst und Kultur in Österreich leiten würde.
Morgen am 19. Mai 2020 sollten wir es wissen, ob Bundespräsident Van der Bellen seine eigene Kabinettchefin zur Staatssekretärin angelobt.

%d Bloggern gefällt das: