Mostviertel N.Ö.

Entlang der „Milchstrasse“

Viele wissen nicht, wo in Europa bzw. NÖ die „inoffizielle Milchstraße“ entlang geht und auch nicht wo in NÖ. das genußreiche Milch- Honig- und Käseviertel liegt. Die himmlische „Milchstraße“ ist gut, aber jene entlang der „grünen Wiesen“ schmeckt einfach besser.

Eisenstraße“ ohne Eisenbahn ist nicht recht überzeugend und auch der Most nicht unbedingt ein Grundnahrungsmittel. Also hat sich der „Kulturkreis Freisingerberg“ umgeschaut, was aktuell passender wäre. Regionale Lebensmittel, vor allem aus Milch sind weltweit hoch im Kurs, also wäre der Name auch schon gefunden: „Milchviertel“.

Und wer dieses „westliche Milchviertel“ erkundet, der wird erfahren, daß auch Eier, Honig und viele weitere gesunde Produkte, hier erzeugt werden.

Eisen ist gut, aber man wird nicht satt davon und schmecken tut das Eisen auch niemand. Da gäbe es besser die Kurzversion – „Eis“ – aber das ist schon wieder eine ganz andere Genuß-Geschichte.

Wer noch nie im September so sattes Grün gesehen hat, der möge einmal vorbeikommen – im „NÖ. Milchviertel“:

Und wo findet man historische Gegenstände zur langen Tradition der Milch, Honig und Käseverarbeitung im Ybbstal?
Der ORF hat dazu berichtet:
https://www.youtube.com/watch?v=hVtmVrn2p-Q&t=6s

Und zu den Bienen wurde 1951 der 1. Werbefilm für Honig in Waidhofen / Ybbs gedreht: siewhe: https://www.youtube.com/watch?v=O5kqCzhh70Q&t=42s

%d Bloggern gefällt das: