Endlich ist es soweit – Nach wohl jahrzehntelanger Diskussion um das Tragen von Sonnenbrillen von Polizistinnen und Polizisten im Dienst meldet nun das Innenministeium den „Durchbruch“

Noch im Februar 2021 soll über das Design entschieden werden:
https://orf.at/stories/3198414/

Natürlich liegt der Vorschlag des „Kulturkreis Freisingerberg“ bereits länger am Tisch – siehe Titelbild.

Und wie sieht es unser Stadtdichter Fred Eichleter:

Scheint das Sonnenlicht in Fülle
hilft uns eine Sonnenbrille
Strahlenschäden zu vermeiden!
Denn die Augenäpfel leiden,
wenn zu vieles ,grelles Licht
uns mit seiner Helle sticht!

Bald gibts auch für Polizisten,
(die sonst „ohne“ gehen müßten,
um die Dienstpflicht zu erfüllen),
für die Augen Sonnenbrillen!

Jeder Bügel muß da blau sein,
jedes Glas von feinstem Grau sein,
und das Kapperl, nicht zu fassen,
soll mit Brille trotzdem passen!

Man wird sagen: „Wirklich schick,
ist so ein Beamtenblick!“
Und man hofft, die Brille nutzt
und wird ordentlich geputzt!

Ja, das ungetrübte Sehen
wird beim Streifenrunden gehen
in der Stadt geschätzt von allen!
…Und den Damen wird’s gefallen!

Bisher verpönt und nur im Faschingskostüm (siehe Bild) erlaubt.
Nun werden auch im Polizei-Dienst Sonnenbrillen erlaubt werden

%d Bloggern gefällt das: