Die „bunten Kühe“ wurden als „Kultfiguren“ entworfen und ihr frohes „Farbenspiel“ hatte immer eine besondere Bedeutung. Der Name „Faironika“

Faironika ist eine österreichische Erfindung. Dort hatte die IG Milch Faironika erfunden, um ein vorzeigbares und zugleich mobiles Zeichen für den Milchpreis-Kampf zu haben. Die Faironika gibt es seit Herbst 2007″.

Der Kulturkreis Freisingerberg hat dazu schon vor Jahren viele Fotos gemacht, sogar ein „Ötscherbärbuch“ mit Titelbild der Faironika herausgebracht und viele Medien zu Berichten verholfen. Da blickt man gerne zurück:

Sag Muh – Du Kuh von der EU
Dieses Foto, aufgenommen 2008 von Karl Piaty wurde in rund 10 Zeitungen veröffentlicht

Und so schaut dann „Gratiswerbung“ für die Bauern „made bei Piaty“ aus.

Einer der vielen Medienauftritte mit „Piaty Foto“

Als Kontrast zu den vielen Farben der „bunten Kühe“ wurde für den umweltschädlichen Plastikabfall die „Signalfarbe Gelb“ gewählt. Gelbe Tonnen und Gelbe Säcke als „typische Mistkübel unserer Wegwerfgesellschaft“ entwickelt. – eben auch „zum Nachdenken“ auffordernd.

Ob da eine „gelbe Kuh“ wirklich dazupasst?

Stadtdichter Fred Eichleter hat schnell ein aktuelles Gedicht gereimt:

Mach‘ doch gedanklich einmal mit
beim Frage- Schabernack!
Gehört die gelbe Plastikkuh
auch in den gelben Sack?

Der Sack wär‘ ein besond‘res Stück,
ein riesengroßes „Trumm“!
Wir sparen fleißig Plastik ein,
doch fragen wir „Warum“?

Warum steht eine Plastikkuh
in uns‘rer schönen Stadt?
Stellt man draus Plastikbutter her
und Plastikkäse satt?

Gibt diese Kuh uns Plastikfleisch
und frisst sie Plastikgras?
Fließt aus der gelben „Dame“ wohl
uns Plastikmilch ins Glas?

Ein Unding ist der Plastikkult!
Sogar der Bauer hat
jetzt diese gelbe Plastikkuh
in uns‘rer alten Stadt!

Ein Umdenkvorgang setzt nun ein!
Zuviel ist wohl zuviel!
Die Plastikflut sorgt überall
für Berge hoch mit Müll!

Der gelbe Sack lehnt überall,
fast einem Denkmal gleich,
und mahnt uns von der Plastikflut
im Staate Österreich!

Denn zu viel Plastik ist nicht gut!
Für alle von uns hier!
Drum gibt‘s Piatysackerl längst,
aus Jute und Papier!

Waidhofen / Ybbs ist seit 5 Jahren auf „dem Weg zur plastikfreien Stadt“
https://www.noen.at/ybbstal/oeko-initiative-waidhofen-wird-plastikfrei-plastik-initiative-oeko-17452513

%d Bloggern gefällt das: