Kulturkreis Freisingerberg

1. Blüten im Ofenloch

22. Februar 2021. Klares Winterwetter, entlaubte Bäume, eine grandios grüne Ybbs, die ersten Kleinblüten – all das macht den Februar besonders günstig für einen Spaziergang.

Auch Stadtdichter Fred Eichleter hat dazu seine Gedanken in Reimen niedergeschrieben:

Hast du den Frühling schon geseh‘n?
Geschmeckt, gespürt, gefühlt?
Die Tage sind schon lind und lau,
die Nacht noch abgekühlt!

Es lockt uns die Versuchung jetzt
zum „Sonnenstrahlenfressen“
und Haube , Handschuh‘, Zipfelmütz‘
zu Hause zu „vergessen“!

Das „Märzenkalberl“ lauert schon,
versteckt, mein Freund, mein Lieber,
und „impft“ dich, wenn es dich erwischt,
mit Husten und mit Fieber!

Ein Blumerl, einsam und allein
macht uns noch keinen Sommer
und dass kein Schnee mehr runter kommt,
ist wohl ein Wunsch, ein frommer!

Und trotzdem, warmer Sonnenschein
läßt uns den Frühling ahnen,
obwohl der Abend und die Nacht
uns noch zur Vorsicht mahnen!

Ein in den Wintermonaten gesperrter Radweg im Ofenloch bei Opponitz lädt dazu auch 2021 ein. Denn nur jetzt ist der Blick auf die Ybbs freier als ab dem Frühling, wenn all die Bäume und Sträucher ihre Blätter ansetzen. Vielleicht wäre es ratsam, einige kurze Teilstücke der Strecke von der üppigen Vegetation zu befreien um auch den Radfahrern im Sommer diese Anblicke zu gönnen.

Und Karl Piaty erinnerte sich wieder an seinen Vorschlag von 2017, den er bei der Eröffnung des Radweges machte:
„Gerade zu der Zeit bis zum 15. April, wo dieses Ofenloch für Radfahrer nicht freigegeben ist, wäre da für einen „Elektro-Bummelzug“ für ältere Personen eine echte Attraktion möglich – derartige Züge werden meist im Sommer eingesetzt, da könnte man sich einen ausleihen und eine echte „Touristenatraktion“ in der Übergangszeit anbieten.
Hier nachzulesen: https://piaty.blog/2017/06/17/eroeffnung-radweg/

Wo man sich so einen Elektro-Bummelzug zur Probe ausleihen könnte?
Vielleicht fragt man einmal in Linz nach, aber es gibt genügend andere Möglichkeiten dazu – man müßte nur wollen!

Eine Beispieladresse: http://www.funtrain.info/besucherbahn-cityliner/
Vielleicht hat eine große Firma Freude daran, ein wegen der derzeit nicht stattfindenden Messen ein derartiges Fahrzeug für eine gelungene Werbeaktion ein paar Wochen ins Ybbstal zu bringen – Fragen kostet ja nichts.
https://www.qs-e-power.at/vermietung-langzeit/

Die Ötscherbärin testete bereits 2014 so ein Angebot einer kleinen Akkubahn an der Mariazellerbahn in Obergrafendorf:

Dies könnte man den „Zwischensaisongästen“ im Ybbstal bieten:

%d Bloggern gefällt das: