Politik Waidhofen

Neue „Premiere“!

Nach den Premieren des „Statt Theaters“ soll heute auch eine Premiere des „Innenstadt-Theaters“ vorgestellt werden. Erstmals wird für eine Baustelle außerhalb der Innenstadt die Innenstadt als „Bauschutt- und Material-Lagerplatz“ verwendet. Denn Parkplätze hat die Stadt ja genug – so scheinbar die Überlegungen der Verantwortlichen.

Am Viaduktparkplatz gibt es derzeit eine Baustelle,
es werden dort noch immer neue Glasfaserleitungen zu Haushalten gelegt, auch wenn „Europa“ und auch die österr. Bundesregierung da schon weiter denken:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/822126/umfrage/prognose-zur-anzahl-der-5g-anschluesse-in-europa/

Im Jänner 2020 wurde den Waidhofnern mitgeteilt, daß im Frühjahr 2020 diese Arbeiten abgeschlossen sein werden – und Bauarbeiten hat Corona ja nicht behindert: https://www.tips.at/nachrichten/ybbstal/wirtschaft-politik/495937-breitbandausbau-in-waidhofen-ybbs-fuer-weitere-2000-haushalte-und-betriebe

Doch wohin mit Aushub und Hilfsmaterial für diese über der Bundesstraße gelegenen Baustelle? Und es wurde eine Lösung gefunden. Ohne die näher gelegenen „Sonderparklätze der Fa. BiPa“ einzuschränken werden die Kurzparkonenparkplätze und der Fußgänger-Zugang zur Weyrerstraße nun dafür verwendet – Stadtbildgestaltung am 17. Mai 2021:

Warum wird der Bauschutt nicht gleich direkt bei der Baustelle, am Viaduktparkplatz gelagert? Dazu sollen vielleicht Bilder mehr als 1000 Worte sagen, denn dort gibt es auf den Parkplätzen jetzt auch eine „Kranausstellung“

Wieviele solcher „Verkehrsflächen-Premieren“ lassen sich die Innenstadtgeschäfte und ihr „Stadtmarketing“ eigentlich noch bieten? Wird die nächste Innenstadt-Pflasterbaustelle auch schon sehnsüchtig erwartet?

Aber vielleicht gibt es ja triftige Gründe dafür –
bitte um entsprechende Begründung gegenüber den letzten Bewohnern der Innenstadt und auch den Geschäftsleuten.
Die einzige Auskunft bisher: Es werden im Bereich Viaduktparkplatz wieder Glasfaserleitungen eingelegt. Na dann!!!

Doch einiges wird ja zum Glück auch schon wieder „zurückgebaut“ – so z.B. der Scooterparkplatz im Vogelsang und auch die „rosarote“ Verkehrstafel bei der Konditorei Erb:
siehe „Vorahnbericht“: https://piaty.blog/2021/05/07/scooteria-waidhofen/

Schon wieder ein Bild für das Kulturkreis Freisingerberg Archiv –
Ordner: Kurzlebigkeit von Verkehrsmaßnahmen
So sieht das nun am 18. Mai 2021 aus – wo die „Scooter“ Tafel hingekommen ist, ist derzeit ein Rätsel
%d Bloggern gefällt das: