Allgemein

Eisenblume ist vor Ort

Kunstschmied Thomas Hochstädt präsentierte am Kunstmarkt in Waidhofen an der Ybbs eine große Ausgabe seiner Kreation von Eisenblumen aus alten Nägeln der Ybbstalbahn. Johann Zanitti kam vorbei und es schien, es war „Liebe auf den ersten Blick“.

Ein Blick zurück:

2 Tage später wurde die Eisenblume nach Waidhofen geliefert, seit 8. Juni 2021 schmückt diese Skulptur eine Auslage des Kaufhauses zum Stadtturm. So vereint sich Kunst, Handwerk und Handel auf besonders fruchtbare Art und Weise.

Die Idee zu dieser Blume hatte Renate Wachauer vom Kulturkreis Freisingerberg, die künstlerische und handwerkliche Umsetzung fand durch Thomas Hochstädt statt. Nun braucht es nur noch viele Bewunderer, um diese Geschichte zu einem erfolgreichen „Ganzen“ abzurunden.

%d Bloggern gefällt das: