Kulturkreis Freisingerberg

Die Hoffnung stribt zuletzt

Während der für Tourismus zuständige NÖ Landesrat Jochen Danninger an Karl Piaty persönlich schreiben läßt, daß Skigebiete unter 800 m Seehöhe eben nicht schneesicher sind, scheint im angrenzenden OÖ. sich das noch nicht herumgesprochen zu haben:

Ausschnitt aus einem Dezember 2021 Mailwechsel zwischen dem Landesrat und dem Zuckerbäcker bezüglich Lackenhof (Ötscher)

Sehr geehrter Herr Kommerzialrat Piaty!

Im Namen von Landesrat Jochen Danninger darf ich mich für ihre Nachricht bedanken!

Gemeinsam mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner haben wir versprochen: Das Land lässt Lackenhof nicht im Stich. Die letzten Tage waren von intensiven Verhandlungen geprägt. Dieser Einsatz hat sich für die Region und den Wintersport in Niederösterreich mehr als gelohnt.

Mit dem heutigen Tag können wir eine freudige Mitteilung überbringen:

Das Skigebiet Lackenhof ist gerettet!

Die durch die Fusion der Bergbahnen am Ötscher und am Hochkar erzielten Synergien sollen es dem Land Niederösterreich ermöglichen, das Skigebiet in Lackenhof zwei weitere Geschäftsjahre zu betreiben. Dadurch wird die Region Zeit gewinnen, um neue Konzepte für den Tourismus in Lackenhof zu erarbeiten und umzusetzen.

Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass ein Skigebiet auf 800 Metern in Zeiten des Klimawandels leider nicht schneesicher ist ………..

Die Forsteralm am Christtag 2021 – Die Lifte laufen und das Bemühen ist groß. Doch die Klimaerhitzung schreitet weiter voran – dagegen sind die Betreiber machtlos.

Man bemüht sich auf der Forsteralm sehr, um den Skibetrieb aufrecht zu erhalten. Und es wird auch wieder recht schöne Skitage geben. Aber die fortschreitende Klimaerhitzung wird es immer schwieriger machen, Skigebiete unter 1000 Meter Seehöhe wirtschaftlich zu führen. Das für Silvester 2021 bereits prognostizierte „extreme Tauwetter“ könnte ein neuerlicher Beweis dazu werden.

Daher ein Aufruf an alle Skifahrer:
Sollte es in den nächsten Tagen wieder bessere Bedingungen zum Skifahren geben, dann stürmt bitte die Forsteralm. Die Skianlage ist ein echtes Familienskigebiet und bietet auch für sportliche Fahrer sehr viel.
Denn die Hoffnung stirbt immer erst zuletzt.

%d Bloggern gefällt das: