Mit Thomas Schmid hat Waidhofen / Ybbs wieder einen in der Stadt geborenen Neupriester. Seine Priesterweihe war am 29. Juni 2022 im Dom zu St. Pölten.

Am 13. September 2022 feierte Thomas Schmid die heilige Messe zur Fatimafeier in der Stadtpfarrkirche Waidhofen / Ybbs. Dieses Piaty Video zeigt einen Ausschnitt davon. Die Ausstrahlung im Internet soll es allen Gläubigen ermöglichen (auch jenen die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr persönlich zur Messe kommen können) den neuen Priester in bewegten Bildern zu sehen.

Der Kulturkreis Freisingerberg freut sich, Thomas Schmid bei seinem ersten Auftreten in der Pfarrkirche Waidhofen / Ybbs in einer Video-Erinnerung festgehalten zu haben. Warum er im Kulturkreis Freisingerberg als „Marini“ bekannt ist, das sollte Thomas Schmied allen persönlich erzählen.

Der Priminzprediger Reinhard Kittl und dessen enge Beziehung zum „Vatikan“ zählt zu den Lösungen, warum Thomas Schmid „Marini“ genannt wird.

Marini, auch der Priminzprediger für Thomas Schmid hat ihn so bezeichnet.
Daher das „Geschichterl“ dazu:

2 Waidhofner, die jahrelang zusammen gearbeitet haben – Ehrenbürger Reinhard Kittl und Thomas Schmid.
Hier Thomas Schmid ganz rechts – Organisator seit jungen Jahren
Und hier der „vatikanische“ Marini – zwischen Papst Benedikt XVI und Kardinal Farina (mit gefalteten Händen)
Karl Piaty sen. überbrachte ein Geschenk von Pfarrer Kittl persönlich zum vatikanischen „Zeremonienmeister“ Marini. Marini steht so wie Kardinal Farina mit Pfarrer Reinhard Kittl in schriftlichem Austausch – hier ein solches „vatikanisches“ Schreiben von Marini an Reinhard (Kittl).

Ein bewegtes Leben – jenes von Guido Marini:
https://de.wikipedia.org/wiki/Guido Marini

%d Bloggern gefällt das: