N.Ö. – Wenn das Gras die Schienen frißt !

Sonntag 2. April 2017. Während sich in der Wachau die Blechschlangen durch die Marillenblüten quälen, hat Karl Piaty das „Dirndltal“ besucht. Da geht es ruhig, aber umso schöner zu. Die „Krumpe“ wächst schön langsam zu, aber die Dirndlbäume zeigen ihr „Hochzeitskleid“.  Schöner kann ein Sonntag nicht sein, das Mostviertel spielt alle Stückerl. Und am Samstag dem 1. April stand der Besuch im Stift Seitenstetten am Programm – auch dort hat die Blütenpracht begonnen ! Im Dirdltal Doppelbild

Seitenstetten 1

Stift Seitenstetten, 1. April 2017  – Foto Karl Piaty sen.

Seitenstetten weiß