Kreisverkehr wieder offen

Ein sehr behinderndes  „Nadelöhr“ in Waidhofen / Ybbs konnte früher als erwartet wieder aufgehoben werden. Der Kreisverkehr beim Kröller. Beste Arbeit der enorm fleißigen Straßenarbeiter brachte es zuwege, dass bereits vor dem Ende der Sommerferien der Kreisverkehr wieder benützbar ist. Ab sofort kann der Untere Stadtplatz auch wieder über diese Einfahrt erreicht werden. Aufatmen bei den Geschäftsleuten, denn der Geschäftsrückgang war wegen dieser Baustelle und der „städtischen Pflasterarbeiten“  im Bereich Sparkasse sehr stark zu spüren. Noch ist nicht alles fertig, aber die fehlenden Asphaltierungsarbeiten werden in einigen Wochen nur etwa 2 Tage an einem Wochenende dauern. Die Einfassung der „Innenfahrbahn“  des Kreisverkehrs wird entsprechend den neuen Erkenntnissen natürlich nicht mehr gepflastert – hier haben zumindest die Straßenbauverantwortlichen des Landes ihr Lehrgeld bezahlt und nun richtig und zielorientiert reagiert.

So sah die Pflasterung im Kreisverkehr Kröller einmal aus:Pflaster Halbmond kreisverkehr

Als gutes Omen durfte heute, am 31. August 2017, als 1. ein Elektrofahrzeug den Kreisverkehr benützen. Der E-Rolller von Karl Piaty (seit 18 Jahren im Einsatz) soll als gutes Omen dafür dienen, dass hier bald sehr viele CO2 freie Verkehrsmittel fahren werden. Denn Lärm und Auspuffgase sind es, welche Durchfahrten durch bebaute Gebiete besonders beeinträchtigen.