Fest der Milliarden !

Jedes Jahr erblühen die Mostobstbäume im westlichen N.Ö. besonders schön. Und wenn rund 1 Million Bäume ihr „Hochzeitskleid“ zeigen und dabei 1000 bis 10.000 Blüten pro Baum hervorsprießen, so sprechen Insider vom „Fest der Milliarden Blüten“!

DSC01627 (2)

DSC01656 (2)

Und ein Jahr wie 2018 kann dabei mit „Überraschungen“ aufwarten.  Z.B. ist die Hauptblüte der Birnen  in diesem Jahr am 16. April eingetreten  und wird bis etwa 23. April dauern. Weit früher als üblich, denn die „offizielle“ Mostbaumblüte ist am letzten Sonntag im April, diesmal wäre das der 29. April.  Doch die Natur (manche nennen es Klimaerwärmung) hält sich nicht an „Tourismusnormen“. Da werden heuer wohl noch Apfelbäume blühen, aber die Birnen werden bis dahin ihre Blütenpracht wieder verloren haben. Darum: „Jetzt das Mostviertel besuchen“ es lohnt sich wirklich.

Hier die aktuelle Mostblüte der Mostvierteltouristik Webcam:
https://www.mostviertel.at/birnbaumblueten-webcam
– am 29. April kann  da nicht mehr viel „blütiges“ zu sehen sein.

Und so suchte Karl Piaty „sein Mostviertel“ eben etwas früher zu einer „Fototour“ auf. Fast alleine konnte er sich dabei auf den Straßen rund um Waidhofen/ Ybbs und Wallsee bewegen – bei Traumwetter und besonders üppiger Vegetation. Denn neben den Mostblüten sind auch bereits vermehrt die „Löwenzähne“ und auch schon der „Flieder“ aufgewacht.
DSC01640 (2)
Flieder „Mitte April“ da ist schon ein ganz besonderes Jahr im Anrollen.

Alle Bilder vom 18. April 2018:

Medienartikel: Kronenzeitung 20.4.2018
Mostblüte Krone 20.4.2018 Foto Piaty