28.6.2018 – Hochwasser

Fast 2 Monate ununterbrochen Schönwetter, ausgetrocknete Felder und Wiesen, borkenkäfergeschädigte Wälder – so zeigte sich das Frühjahr im Ybbstal. Dann ein halber Tag Regen, keine außergewöhlichen  Regenmengen, aber die obere Ybbs schwillt zu Hochwasser an. Was ist mit unserer Natur geschehen ?  Hochwässer gab es immer, aber so schnell kommende, daß die Bauarbeiter nicht einmal schnell die Baugerüste am Göstlinger „Wasserstollen“ in Sicherhet bringen konnten, so etwas gab es selten.
Was passiert, wenn es wirklich einmal zu einem tagelangen Starkregen kommt ?

Diese  Bilder stammen vom 28. Juni 2018 – 13 Uhr:

DSC06035 (2)