Wetterhäuschen wächst !

Bei prächtigem Wetter begannen nun die „Aufbauarbeiten“ für das Wetterhäuschen. Am 6. März 2019 soll es soweit sein, daß Waidhofen wieder ein Wetterhäuschen in der Innenstadt hat.  https://piaty.blog/2019/02/25/luchsgehege-neu/

Rechtzeitig zur Fertigstellung im Rothschildpark (März 2019) soll auch der große Bildband über das Wetterhäuschen fertig werden. Darin wird die 120 jährige Geschichte des Wetterhäuschens mit vielen Bildern und Dokumenten penibel beschrieben. Ein Bild vom mit Fahnen geschmückten Wetterhäuschen aus 1955 (Staatsvertragsfeier) soll hier als Beispiel gesehen werden:
Wetterhäuschnachveränderte Belichtung

Damals  (1955) reiste der amtierende  Nationalratspräsident Dr. Felix Hurdes extra nach Waidhofen / Ybbs an, um die Staatsvertragsfeier in der Stadt mitzufeiern. Solche und ähnliche historische Ereignisse machten das Wetterhäuschen zu einem Fixpunkt der Waidhofner Stadtgeschichte.

2019 braucht der amtierende  Nationalratspräsident (Mag. Wolfgang Sobotka) nur wenige Schritte vor sein Haus zu gehen, um dem Wetterhäuschen zu huldigen oder sich  zumindest daran zu erfreuen. In seiner Wahlbroschüre 1997 –  für seine Wahl zum Bürgermeister – war einst das Wetterhäuschen vor dem Rathaus sogar mit Mag. Sobotka am Titelbild.
SobotkaWahl97

 

Buchausschnitt:
Zu den großen Feiern waren am 15. Oktober 1955 Dr. Kreisky und am 22. Oktober 1955 Nationalratspräsident Dr. Felix Hurdes nach Waidhofen gekommen und haben als Festredner gewirkt. Die Freiheitsfeiern der Stadt waren damit politisch höchstrangig repräsentiert.