Es hätte eine so tolle Saison werden sollen. Als Bundeskanzler Kurz verkündete „Wir werden alle Masken tragen“ war die Freude bei den hunderten Krampus- und Perchtenvereinen groß. Die alte „Volkskultur“ sollten 2020 scheinbar alle „betreiben“. Doch dann kam die „Ernüchterung“ als die „Krampusse und Perchten hörten, daß alle kulturellen Auftritte „trotz Maske“ verboten sind.

Um zumindest das alte Kulturgut in Erinnerung zu erhalten, drehte der Kulturkreis Freisingerberg einen „Krampuslauf in der Ybbstaler Volkskundesammlung von 1614 – in einem Haus, wo das Vortragen von Krampusgedichten seit 1930 gepflegt wurde.

Und so ist es auch im Jahr 2020 in ganz kleinen Rahmen und unter Einhaltung der Abstände und der „Maskenpflicht“ möglich gewesen, die Krampusse der Gruppe „Ybbsitzer Eis`nfürsten“ zu filmen und im Internet zu zeigen.

Die Ybbsitzer Krampusse in der Bergbauernstube von 1614 – Alter Volksbrauch digital aufgezeichnet

Es gibt sogar ein Nikolofest, das zum Welterbe erkoren wurde. Herbert Marko war mit Karl Piaty bei einem Welt-Kongreß geladen, wo dieser Nikolozug als Programmpunkt gezeigt wurde – zum Schluß dieses Videos zu sehen:

%d Bloggern gefällt das: