Minister Mückstein hat am 21. November 2021 die neue Verordnung für den „Lockdown“ ab 22. November 2021 veröffentlicht.

Der Kulturkreis Freisingerberg hat diese rechtliche Unterlage wenige Minuten danach erhalten – Erfreulich dabei die rechtliche „Absicherung“ der wichtigsten Aktivitäten der „Nikolowochen“ in Waidhofen / Ybbs.

Der § 2 ist dabei die rechtliche Grundlage für den Besuch der Nikolaus-Statuen in den Kirchen und dem „Auslagenbummel“ in der Innenstadt.

Titelblatt der neuen Verordnung
Individuelle Besuche von Orten der Religionsausübung (Besuch der Stadtpfarrkirche, der Franziskuskirche in der Stadt und der Kirchen in Konradsheim und Winhag sowie der Aufenthalt im Freien (z.B. vor den Nikolo-Auslagen in der Waidhofner Innenstadt) sind gesetzlich klar geregelt.

Spannend wurde es dann noch wegen der Skilifte und Eislaufplätze – hier hat der Minister dann noch eine Klarstellung und Änderung verordnet:

In wirklich letzter Minute – Skilifte und Eislaufplätze doch noch mit Sonderregelung bei Freizeitaktivitäten

Danke Herr Minister Mückstein – so wird es wohl möglich sein, daß die Waidhofner Nikoloaktivität auf Schlittschuhen doch stattfinden kann.

Die digitalen Nikolausaktivitäten in Waidhofen sind verständlicherweise nicht vom „Lockdown“ betroffen, für den „Kauf von Nikoloartikeln“ läßt das Gesetz ebenso Möglichkeiten zu. Abholung von bestellter Ware, Zustellung – alles ist sehr gut und verständlich geregelt. Hier wird es viele Möglichkeiten geben – einfach öfters im „Piaty-BLOG“ nachsehen, was es gerade wieder Neues gibt.

Die Bäckerei und Konditorei Piaty gelten als „Geschäfte von Grundversorgern und Lebensmittelerzeugern“, sind daher von den gesetzlichen Sperren nicht betroffen. Lediglich der Besuch des „Kaffeestüberls“ ist nicht gestattet.

Es wird eine harte Zeit – aber der Hl. Nikolaus sollte helfen die Zeit sinnvoll zu nützen. Bastelt doch alleine oder mit den Kindern „Waidhofner Nikolotürme“ ein paar „Staberl und einige Äpfel“ finden sich meist im Haushalt – und für Miniaturen genügen ja auch „Zündhözer, Strohhalme, Nüsse“ usw.

Auch dieser prächtige Nikoloturm entstand erst Mitte November 2021 – unter den geschickten Händen von Frau Birgitt Aschauer – zu sehen ab sofort in der kleinen ovalen Auslage im Bäckerhaus Piaty am Unteren Stadtplatz.

Dieses Nikolohaus mit den goldenen Birnen hat Frau Birgitt Aschauer im November 2021 hergestellt – den Volksbräuche dürfen auch immer wieder abgeändert werden – wichtig ist, daß alles „authentisch“ ist – und Birnen sind im Mostviertel eben ein starkes Markenzeichen.

Ganz Österreich kennt durch einen großen Kurierartikel diesen „Nikolausbrauch“ in Waidhofen / Ybbs – beleben wir ihn doch – basteln, fotografieren und ein Bild davon per Mail an freisingerberg@gmx.at senden.

Kurierbericht – zu lesen in ganz Österreich
Und sollte der Schnee auf sich warten lassen –
unser Kulturkreis Freisingerberg Fotograf Fritz Bachner hat auch dazu eine Lösung

%d Bloggern gefällt das: