In Österreich wechselt die Regierung seine Politikerfunktionen immer schneller aus. Wer gerade noch Außenminister ist, ist plötzlich Bundeskanzler und dann gleich wieder Außenminister.
Und was dann alles in so kurzen Funktionsperioden abläuft, das zeigt wohl dieser Kurierbericht am Besten – Antrittbesuche in Brüssel mit einem Schwanz von Begleitern und Journalisten:

https://kurier.at/politik/inland/kanzler-schallenberg-europa-ist-teil-meiner-dna/401769402

Dazu hat sich Stadtdichter Fred Eichleter natürlich etwas einfallen lassen:

Sind jetzt zur Weihnacht alle heilig?
Sie haben es nun furchtbar eilig
um sich in Brüssel seh‘n zu lassen!
Hans Dampf sind sie in allen Gassen,
in Deutschland und in Österreich,
…beim „Bussi, Bussi“ sind sie gleich!

Es ist ja wirklich zum genieren,
wie alle hin nach Brüssel gieren,
um dort auf „wichtig“ aufzugeigen
und die Ergebenheit zu zeigen!

Dabei bräucht‘ es im eig‘nen Land
viel Energie und Hausverstand,
statt willig braves „Männchen machen“
vorm zügellosen „Euro-Drachen“!

Stadtdichter Fred Eichleter

Und schon gibt es den nächsten Besuch in Brüssel:
https://orf.at/stories/3240322/

%d Bloggern gefällt das: