N.Ö. Politik Waidhofen

Wahlplakate (2)

4. Jänner 2022 – die ersten Wahlplakate wurden in Waidhofen / Ybbs vorbildlich plakatiert aber ledier auch umweltpolitisch problematisch auf Plastik-Waben Tafeln aufgestellt.
Waidhofen / Ybbs hat so wie jede andere Stadt offizielle Plakatflächen. Diese auch zu Wahlzeiten zu verwenden ist selbstverständlich zu akzeptieren.

Die FPÖ zeigt vor, wie dies zu geschehen hat –
hier beim Krankenhaus in Waidhofen / Ybbs:

Papierbogenplakat auf stationärer Plakatwand – so macht man Plaktwerbung richtig

Aber sónst überall in der Stadt stehen nun auch FPÖ Plastik-Waben-Plakate – ein absolutes NO GO für den Umweltbereich, vor Allen Dingen in einer Stadt, die sich gerne als Vorreiter einer „plastikfreien Stadt“ bezeichnet.

Für Laien nicht leicht erkennbar, welche umweltbelastende Plaktierweise hier vorliegt. Wen das interessiert, der soll sich diese Plastik-Hohlkörper-Konstruktionen von der Nähe ansehen.

Und was meint unser Stadtdichter, der das Ohr immer sehr nahe an den Bürgerinnen und Bürgern hat?

Stadtdichter Fred Eichleter

Die Waidhofner FPÖ
hat jetzt neue Diener!
Da sollt‘ etwas weitergeh‘n?
Da lachen ja die Hühner!

Euer großer Bundeschef,
dieser Herrenreiter,
ist für euch Messias pur,
…euer Oberg‘scheiter!

Und solange der regiert,
könnt ihr euch „dawurscht‘n“,
Wähler mit viel Hausverstand
werden euch „wos huascht‘n “!

Hörig und ergeben sein
in der Politik
ist für große Macher
schon ein echtes Glück!

Doch dabei das eig‘ne Denken
einfach auszuschalten,
ist für den normalen Wähler
fast nicht auszuhalten!

Bleibt nur auf den falschen Weg,
brav, von Kickls Gnaden,
ihr seid Richtung Untergang
auf der Zielgeraden!

%d Bloggern gefällt das: