Es gibt wohl in Österreich keinen 2. Vollbetrieb-Bahnhof , der diesen „Eindruck auf die Benützer“ (hauptsächlich Schüler und Jugendliche) macht.

Der Lokalbahnhof von Waidhofen / Ybb steht unter Denkmalschutz.
Warum dies so ist, liegt in der einzigartigen Bauweise (einziger 2 stöckiger Bahnhof der ehemaligen Ybbstalbahn).

Der Bahnhof wurde in der Kaiserzeit errichtet, ging dann in den Besitz der ÖBB über und danach an die NÖVOG. Diese verkaufte den Lokalbahnhof. Wem er jetzt gehört ist für Außenstehende nicht nachvollziehbar. Jedenfalls ist der nunmehrige Besitzer verpflichtet, die denkmalrechtlichen Vorgaben einzuhalten.

Ab nun sollen nur noch Bilder sprechen:

Vielleicht stehen irgendwo ein paar Kübeln Farbe herum, um zumindest die „Schmierereien“ im Wartebereich zu „übertünchen“!

%d Bloggern gefällt das: