Kulturkreis Freisingerberg Politik Waidhofen

Die „Begegnung“ gilt

Am 16. August 2022 wurde die gesamte Waidhofner Innenstadt zur „Begegnungszone“. Mit der Montage der sehr unauffälligen, kleinen Taflen an Ein- und Ausfahrten sind nun alle „Verkehrsteilnehmer“ gleichberechtigt.

Weit kleiner wie die „Kurzparkzonentafeln“ fielen die „Begegnungszonentafeln“ aus.
Ohne Worte – Im „Grün“ gut getarnt – das sehen wirklich nur „Adleraugen“.
NEU: Einige Tage nach dieser Veröffentlichung wurde das „Grün“ etwas zurückgeschnitten. Trotzdem ist sowohl die Größe der Tafel (weit kleiner als die Kurzparkzonentafel) und der Standort (ohne Bodenmarkierung) sehr nachfragebedürftig – war in anderen Städten auch am Anfang so, mußte dann aber abgeändert werden.

Im September waren die „Grünzurückschneider“ wieder tätig. Die Tafel ist weiter zu klein, die Sichtbarkeit zu gering – aber es ist zumindest der „gute Wille“ zu erkennen – dieses weniger „Grün“ eben die „Ausnahme von der Regel“

Titelbild in Innsbruck aufgenommen

Situation in Innsbruck aktuell im August 2022:

https://www.meinbezirk.at/innsbruck/c-politik/aus-fuer-begegnungszone-senkung-der-kommunalgebuehren_a5532589

%d Bloggern gefällt das: