Mundartgedichte haben im Ybbstal eine lange Tradition.

Doch vieles geht verloren, vieles kann nur schriftlich dokumentiert werden.
Aber es gibt auch Ausnahmen, so wie die 2001 verstorbene Maria Seisenbacher.
Sie sang Lieder und sprach einige Gedichte auf Tonband.

Dem Kulturkreis Freisingerberg wurden diese Gedichte und Gesangsaufnahmen in Kopie überlassen, um daraus Bild/Ton Überspielungen veröffentlichen zu können.

Hier das Lied vom „Waidhofner Tal“ als Einstimmung:

Maria Seisenbacher singt das Lied vom „Waidhofner Tal“

Als Beispiele für kommende Videos hier eine Auswahl von Gedichten von Frau Maria Seisenbacher:

Zuerst eine persönliche Betrachtung: „A Dichta“

Maria Seisenbacher – Gedicht mit Selbstironie
%d Bloggern gefällt das: