Eine besondere Fernseh-Aufzeichnung durfte am 3. November 2022 der Kulturkreis Freisingerberg in Wien miterleben. Paralell zur ORF Diskussion mit den Fraktionsführern des parlamentarischen Untersuchungsausschußes wurde die Sendung „Gute Nacht Österreich“ im Nebenstudio aufgezeichnet.

So konnte der Waidhofner Kulturkreis Freisingerberg sowohl mit ÖVP Hanger, FPÖ Hafenecker und SPÖ Krainer kurz persönlich sprechen und dann sogar als „Spezial Guest“ gemeinsam bei der Aufzeichnung mit Peter Klien dabei sein.
Daß sowohl Peter Klien als auch sein sehr engagiertes Aufzeichnungsteam am Ötscherbär besonderen Gefallen fand, zeigen wohl diese spontanen Bilder und Video wohl am Besten:

Verkörperte doch der Ötscherbär, oder eben auch die Ötscherbärin, das Problem der unterschiedlichen Körper von Mann und Frau sehr anschaulich, ein goßes Thema zur Medizin in dieser Sendung:

Gute Nacht Österreich

ORF 1Dauer: 27 Min.

Ausstrahlungstermine

04. November, 22:43 Uhr 04.11., 22:43 Uhr

08. November, 23:40 Uhr (Wiederholung) 08.11., 23:40 Uhr (Wh)

ShowComedy

Peter Klien über innenpolitische Turbulenzen, Weltspartag und medizinische (Un-)Gleichbehandlung

Auf eine innenpolitisch turbulente Woche wirft Peter Klien in einer neuen Ausgabe von „Guten Morgen Österreich“ seinen gewohnt satirischen Blick zurück. So widmet er sich u. a. der Sondersitzung des Nationalrats sowie dem heutigen Auftritt von Thomas Schmid vor dem Untersuchungsausschuss. Im Studio begrüßt er dazu Schauspieler und Kabarettist Bernhard Murg.

Thema ist auch der Weltspartag, der diese Woche wieder stattfand: Dazu hat sich Peter Klien auf die Suche nach den letzten „Sparefrohs“ des Landes gemacht sowie mit Bankmanager Andreas Treichl über Sinn und Unsinn von Geldanlagen gesprochen.

Weiters untersucht Klien ein gravierendes Versäumnis in der Medizin, wo anders als in vielen sonstigen Bereichen Frauen und Männer gleichbehandelt werden. Der Haken daran: Der weibliche Körper reagiert auf viele Medikamente anders als der männliche – was aber von der Pharmaindustrie kaum berücksichtigt wird. Die Folgen können dramatisch sein.

Da durfte natürlich auch ein kleiner Dreh für die „sozialen Medien“ nicht fehlen.

Denn wie sagte doch Bundeskanzler Karl Nehammer vor wenigen Tagen zur Arbeit von Peter Klien:

Zur Erinnerung –
Piaty Video zur Staatsvertragsfeier am Heldenplatz 2022:

%d Bloggern gefällt das: