Das Radwegstüberl

Dieses Bild entstand vor wenigen Monaten – auf die Erfolgsgeschichte Radwegstüberl Kogelsbach wird angestoßen und in die Pressekameras gelächelt. In der Mitte vorne die Bürgermeister Krammer, Ploderer, Hofmarcher und Schagerl. Ganz links Mostviertel Tourismus Geschäftsführer  Mag. Andreas Purt

Radwegstüberl (4)

… und freundliches Servicepersonal in den Radwegstüberl T- Shirt

Radwegstüberl Service

Heute ( Februar 2018) liest man hingegen diese  Meldung im Ybbstal:

https://st-georgen-reith.gv.at/radweg-stueberl

Radwegstüberl (2)

Also hat der 1. Pächter bereits das Handtuch geworfen und nun wird ein „Neuer“ gesucht. Interesannt scheint daher auch noch, ob es zu erfahren sein wird, wer das ganze „gastronomisch“ plante. Für ein derartiges „Raststüberl für Sommersportler“ (Radfahrer) ist eine quantitatv vorauszuplanende „Getränkegastromie“ zu errichten. Und bei zusätzlichen Fleischspeisenangeboten sind neben den Vorrats-Kühlungen für die Getränke gesetzlich auch entsprechend großräumige Rohmaterialkühlungen nötig. Aber in diesen wichtigen Belangen einer „funktionierenden“ Gastronomie dürfte es laut Beobachtungen beim „Radwegstüberl“ eher „mikrig“ ausschauen. Daher die Frage: Welcher professionelle Gastronomieausstatter trägt dafür die Verantwortung ?  Schließlich wurden hier öffentliche Mittel eingesetzt.

Wer die Gebühren für die nun nötigen „Umgründungen“ usw. bezahlen wird ? Sicher nicht jene, welche sich vor einigen Monaten (im September 2017) so freudig vor die Pressekameras gesetzt haben.  Oder doch ?

Zur Erinnerung an die Eröffnung im Oktober 2017:

https://piaty.blog/2017/10/04/bahnhof-kogelsbach-neu/