Neue Besen kehren gut

Schleritzko

Blicken wir zum Thema CO2 freier öffentlicher Verkehr etwas zurück. Eine Studie befasste sich bereits 2012 mit der Idee, die Citybahn als Zukunftsthema zu betrachten.
AKKU-Citybahn-Konzept

Als Karl Piaty  daraufhin im Jahr 2014  Landeshauptmann Dr. Pröll über seine Ideen zur Attraktivierung und die mögliche verbesserte Umweltsituation auf der Citybahn in Waidhofen / Ybbs informierte,  zeigte sich dieser interessiert  und beauftragte schriftlich den zuständigen Landesrat Mag. Karl Wilfing mit einer „wohlwollenden“ Prüfung der Sachlage.

LH Pröll Antwort auf ETA 1 — 9. Dezember 2014

In der Zwischenzeit hatte Karl Piaty bei den größten Eisenbahnproduzenten Europas (Siemens und Bombardier) seine Ideen  persönlich mit Vertretern derer Chefetagen besprochen und von diesen schriftlich die positive und technische Machbarkeit bestätigt bekommen.

Bombardier – Brief an Karl Piaty 8.7.2015

Siemens über AKKU Idee

Für ein „Pilotprojekt 4090“ fand sich ein international tätiger KMU Betrieb in der Steiermark – innerhalb weniger Monate hätte NÖ. die erste AKKUBAHN der Welt präsentieren können.

Umbau 4090 auf AKKU – technisch

Doch LR Wilfing und sein Geschäftsführer der NÖVOG, Dr. Stindl, sagten plötzlich nein zu Innovation und Zukunftsdenken in NÖ., verkauften die 4090 lieber nach Salzburg.

Jetzt, 4 Jahre später (Wilfing und Stindl haben ihrer Verantwortlichkeit für die Citybahn verloren) setzt sich der neue NÖ. Verkehrs-Landesrat Ludwig Schleritzko dafür ein, daß die Dieselstinker durch AKKU Züge auch in NÖ ersetzt werden sollen.

Eine späte Erkenntnis der NÖ Landespolitik, aber gerade noch zur rechten Zeit.

Wir werden sehen, ob LR. Schleritzko  für eine offene Aussprache ein offenes Ohr hat, ob die Vorteile für den öffentlichen Verkehr auch im Ybbstal gesehen werden, oder ob es im westlichen Mostviertel weiter nur  „Zusperren, abreißen, ausgliedern, verkürzen“ geben wird.

Landesrat Schleritzko hat Karl Piaty sen. bis jetzt keinen der erbetenen Gesprächstermine erfüllt,  aber Piaty schriftlich mitteilen lassen, daß über die „Citybahn“ Ende  2018″  (also recht bald) entschieden werden soll.

Hoffen wir daher, daß  für Schleritzko das Wort Transparenz doch entscheidend  zählt, und Karl Piaty ihm die nötigen Visionen für eine positive Zukunft des öffentlichen Verkehrs vortragen darf.  Und da geht es sicher nicht nur um „AKKU“!

Die Grundzüge dazu sind ja schon seit einiger Zeit bekannt:
https://piaty.blog/2018/09/04/die-neue-bahn/