CO2 frei – schmale Spur

Was vor wenigen Jahren für die Citybahn Waidhofen angedacht wurde, wird nun im Zillertal verwirklicht. Auch ohne Oberleitung CO2 frei mit der Eisenbahn fahren. Während für die 5,5 km auf der Citybahn eine Akkulösung ausgereicht hätte, wird E-Mobilitäz nun auf der rund 55 km langen Zillertalbahn mit Wasserstoff umgesetzt. Aber beiden Ideen lag ein Gedanke zugrunde –

E-Mobilität im öffentlichen Bahnverkehr.

Die Zillertaler Lösung leicht erklärt:

Näheres zum Thema:
https://piaty.blog/2018/02/03/e-mobiler-wettstreit/

Wäre auch was für das Ybbstal gewesen –
Wasserstoff oder Akku – denn CO2 frei zu fahren ist die Zukunft:

Und natürlich auch ein neues Komzept, um die Bahn noch attraktiver zu gestalten:
30 Minuten Takt, Teile der Strecke als Straßenbahn geführt, zusätzliche Anbíndungen durch Streckenverlängerung – so plant man für die Zukunft der Mobilität.

Und wer das alles bezahlt ?  Bund und Land !!!
Nachzulesen   in dieser Ausgabe der  „Tiroler Tageszeitung“:
https://www.tt.com/wirtschaft/unternehmen/15258366/detailplanung-fuer-zukunft-der-zillertalbahn-ist-im-finale