Waidhofen

Lydia Schröding ist tot

Am 2. April 2020  verstarb ein Original des „Hohen Marktes“ in Waidhofen / Ybbs. Mit 91 Jahren stand sie fast bei jedem Wetter bei den Veranstaltungen in der Waidhofner Fußgängerzone und bot Handarbeiten, Krimskrams und vieles Anderes an.
Jahrelang beobachtete sie die Entwicklung und Veränderung ihres „Grätzl“ sehr genau,  wußte auch immer viel zu erzählen.

Das beste Piatyfoto von Lydia hier als Titel: https://piaty.blog/2018/06/09/8652/

Am 23. April 2020 wurde sie entsprechend der Coronavorgaben nur im engsten Kreis der Familie beigesetzt. Soll diese kleine Erinnerung unser aller Mitgefühl ausdrücken.

Ein besonders schönes Zeichen setzte die Natur am Hohen Markt.
Genau am Tag der Beisetzung  erblühte eine Blume – diekt aus dem neuen Pflaster herauswachsend – am Haus von Lydia Schröding:

schroeding-lydia-hp-pdf

Dieser kurze Videozusammenschnitt zeigt Frau Lydia Schröding
bei einigen dieser FUZO Feste

Lydia Schröding Andenkenbild

Sie hat das Feuer in ihrem Haus überlebt, aber sie kam danach nie wieder lebend in ihr Waidhofen zurück – Ruhe in Frieden.
https://piaty.blog/2020/03/09/feuer-aus-am-hohen-markt/

Welchen  Einfallsreichtum Lydia Schröding im Bezug zum Hohen Markt einbrachte, beweist auch das Titelbild dieses Beitrages mit Bürgermeister Werner Krammer – hier das Originalfoto von Karl Piaty sen.
Krammer und Schröding (1)
Wenige Tage vorher saßen hier die Stadtverantwortlichen auf den von Ihnen aufgestellten  „kahlen“ Möbeln aus „Euro-Paletten“
Waidhofen Paletten 2
Lydia Schröding war es auch hier, welche mit gehäckelten Deckchen, Polstern und Dekorationen daraus etwas „menschliches“ machte – vergleichen Sie doch die Bilder.

Auch dieser Beitrag zum Thema hat damals viel Aufsehen erreicht:
https://piaty.blog/2017/10/04/alles-palette/

Aus folgenden Videobeiträgen über die Fuzo stammen die Fotos:

2018 – noch mit dem „alten Pflaster“ – dafür aber eben auch noch mehr „belebt“!!!

 

%d Bloggern gefällt das: