Kulturkreis Freisingerberg Mostviertel

Der „junge“ Elefant

2020 war das Jahr des „Babyelefanten“ – doch diesen „jungen Elefanten“ gibt es schon seit Jahren in der berühmten „Schnitzkrippe“ des eheamligen Pfarrers von Zell an der Ybbs. Reinhard Kittl, weithin bekannt als „Schwammerlpfarrer“ stellt den „jungen Elefant“ seit Jahren in seiner Krippe auf, der „alte Elefant“ kam erst später dazu. Und Kittl ist auch für seine „Gradlinigkeit“ bekannt. Trotz dem neuen Ausspruch „Babyelefant“ bleibt dieser Elefant bei ihm weiter der „junge“ Elefant – finden auch die Besucher passender.

Leider hat die Kronenzeitung diesen BLOG etwas mißverstanden:
Pfarrer Kittl ist nicht Pfarrer in Waidhofen / Ybbs und es ist kein „Babyelefant“ sondern ein „junger Elefant“ in der Krippe zu sehen. Aber es war gut gemeint, denn für Abstandhalten die Werbetrommel zu rühren ist immer gut:

Kronenzeitung – Österreichteil 7. Jänner 2021

%d Bloggern gefällt das: