Allgemein

„Dunkel der Nacht“

Die Straßenbeleuchtung am Oberen Stadtplatz wurde am 2. Juli 2020 dokumentiert.

Von der Apotheke bis zum Stadtturm gibt es  4 Lampen  – davon waren 3 defekt:
DSC00345 (2)
Vom Stadtturm bis zur Kirche gibt es 9 Lampen, davon waren 5 defekt.
DSC00344 (2)
Die Straßenbeleuchtung am Unteren und Oberen Stadtplatz sowie am Freisingerberg  ist noch nicht auf LED umgestellt, die dort montierten Lampen sind technisch überaltete Energiefresser und sehr reparaturanfällig. Die Reparaturfirma bemüht sich seit Jahren sehr, die Lampen immer wieder zu wechseln.
Aber gegen diese überholte Technik hat man auf Dauer keine Chance.

Dieser kleine Bericht vom 2. Juli 2020, wo von 15 Lampen nur noch 6 funktionierten, soll vielleicht einen Anstoß für den Gemeinderat geben.

Wie beim Pflaster ist das Reparieren die teuerste Art des „weiterwursteln“.

Beim Klimamanifest 2020 ist man stolz auf die durchgeführte Umstellung auf moderne LED Lampen – aber in den wichtigsten Teilen der  Innenstadt gibt es die ja gar nicht. Warum eigentlich nicht ?

Kleiner Nebeneffekt der dunklen Nacht am Oberen Stadtplatz:
Das Wetterhäuschen wie 1899  im Kerzenlicht:
DSC00338 (2)

Zum Nachdenken auch dieser Leserbrief im Ybbstaler – ebenfalls am 2. Juli 2020
Leserbrief Ybbstaler 2.7.2020
Als Antwort zu diesem Leserbrief könnte dies gesehen werden:
https://piaty.blog/2020/06/25/das-millionen-grab/

Aber auch dieser BLOG bringt Infos dazu:
https://piaty.blog/2020/06/28/klimamanifest-2020/

%d Bloggern gefällt das: