Kulturkreis Freisingerberg Waidhofen

„Kripperlroas“ 1

Weihnachten steht vor der Tür, und die Stadt Waidhofen beginnt sich für das große Fest herauszuputzen. Rechtzeitig zum 1. Einkaufssamstag war trotz Corona und gesperrter Geschäfte in der Innenstadt bereits viel Flair vorhanden. In der Waidhofner Fußgängerzone „Hoher Markt“ wurden auch jene Auslagen liebevoll und geschmackvoll gestaltet, welche sich in den leeren Geschäftslokalen befinden. Ein nächtlicher Spaziergang zeigte das schöne und dabei sehr ruhige Bild einer Kleinstadt.

Kommt mit auf einen kurzen Rundgang – fast einer „Kripperlroas“

Das große Bemühen der Auslagengestalter aus den Ortsteilen und vom Musealverein trübten lediglich die unpassenden, da viel zu großen Folienkleber, welche sehr störend auf die dahinter fast versteckten Kleinode der alten Eisenstadt einwirken.

Vielleicht findet sich da noch eine Lösung.

2017, noch bevor die neue Pflasterung dieser Fußgängerzone durchgeführt wurde, kam es bei der Eröffnung dieser Auslagen zu einer sehr aufschlußreichen Rede des Bürgermeisters. Dies wurde alles für zukünftige Generationen aufgezeichnet und archiviert. Aber es bedarf nunmehr keiner Generationen mehr um die Situation zur FUZO zu erkennen

Doch so wie damals soll eben die Hoffnung zuletzt sterben:
https://piaty.blog/2017/12/03/bgm-krammer-krippen/

%d Bloggern gefällt das: