Am 18. Jänner 2021 begeht Bischof DOM Alfredo Schäffler seinen 80. Geburtstag. Er ist einer der wenigen Ehrenbürger der Stadt Waidhofen / Ybbs und daher auch weltlich sehr anerkannt.

Der Kulturkreis Freisingerberg, allen voran Karl Piaty, der schon im Jahr 2000 über den Bischof direkt in Brasilien ein Viodeo gedreht hat, wünscht dazu viel Gesundheit und weiter so viel Schaffenskraft für die Ärmsten dieser Welt:

Zur Erinnerung hier ein bisher unveröffentliches Video aus dem Jahre 2002

Bischof Schäffler am 20. Oktober 2002 am Sonntagberg

Wer könnte es besser sagen wie der Bischof selbst: Diesen Brief hat er 2021 geschrieben, er wurde in der Kirchenzeitung abgedruckt.

Hier der große Artikel in der Kirchenzeitung vom Jänner 2021:
https://www.meinekirchenzeitung.at/niederoesterreich-kirche-bunt/c-menschen-meinungen/da-ist-der-ort-wo-mich-der-herr-hinstellen-wollte_a17680

Das im Kirchezeitungsartikel vorgestellte Buch über Bischof Schäffler ist das aktuell beste Geschenk, um den Bischof in Brasilien zu unterstützen:

Stadtpfarrer Mag. Herbert Döller hat es übersetzt und zeigt es uns hier vor:

Stadtdichter Fred Eichleter
hat zu Schäffler geschrieben

Fern von uns in fremden Land,
und tief in uns‘ren Herzen
leuchtet zum Geburtstagsfest
ein Kranz aus achzig Kerzen!

Ganz Waidhofen grüßt dich heut‘
über Meer und Stürme!
Alles gute, lieber Freund,
aus der Stadt der Türme!

Einstmals bist du fortgezogen,
fort um treu zu dienen,
deiner Kirche, deinem Herrn!
…Lebensserpentinen
brachten dich nach Übersee,
(hat‘ s der Herr entschieden?)
und im Kampf um Leid und Not
fandest du den Frieden!

Zisternen, die du bauen ließest,
brachten neues Leben!
Mit Wasser, für uns selbstverständlich,
hast du Mut gegeben!

Aus dem Pater, der du warst,
ist ein „Dom“ geworden,
nur „Alfredo“ blieb stets gleich!
Weder Rang noch Orden
brauchtest du, um der zu werden,
der du letztlich bist,
…Mensch, zerbrechlich, aber stark,
und ein echter Christ!

Selten führt dich ein Besuch
in dein Heimatland!
Du, der tief in Übersee
die Bestimmung fand,
weißt, daß du willkommen bist
in der Ybbstalstadt
auch,… wenn wohl dein Lebensbuch
and‘re Pläne hat!

Ja! Dein Leben, dein Konzept,
hat sich voll bewährt!
Und weil dein Geburtstagsfest
achzig mal sich jährt,
stimmen wir Waidhofner heut‘
in das „Danke“ ein
….und möchten auch ein wenig stolz
auf dein Erreichtes sein!

2 BLOG`s vom Kulturkreis Freisingerberg zeigen weitere Info zum Buch.

Und der BLOG “ Bischof Schäffler dankt“ zeigt die modernen Möglichkeiten des weltweiten Internet sehr gut auf.

Bischof Schäffler setzte sich als 80 jähriger vor Computer und Kamera und sendete eine Videobotschaft per „youtube“ – ja die Welt ist klein geworden.

Foto von Karl Piaty – aufgenommen während der Videoaufnahmen 2000 in Parnaiba – Brasilien. Diese Familie wohnt direkt in der Abfallgrube der Stadt Parnaiba und lebt von den Speiseresten die sie dort findet.
Bischof Schäffler hilft wo er kann, um das Elend etwas zu mildern.
Bischof Schäffler in der Ybbstaler Bergbauernstube mit der Familie Piaty, welche ihn seit seiner Zeit als „Pater Schäffler“ unterstützt. Der Gründer der Stube, Karl Piaty (geb. 1910), hat bei seinem Tode verlangt von Kranzspenden abzusehen und dafür lieber an „Missionar Pater Schäffler“ zu spenden.

Medienecho:
https://www.tips.at/nachrichten/ybbstal/land-leute/525101-dom-alfredo-schaeffler-ein-leben-fuer-die-kirche

Brasilianischer „Bischof der Armen“ feiert seinen 80. Geburtstag | DOMRADIO.DE – Katholische Nachrichten

%d Bloggern gefällt das: